News/Kurse

Keramikkurse

Der nächste Keramikkurs in meinem Atelier findet am 20. und 21. November 2021 statt. Leider sind alle Plätze belegt. Weitere Kurse finden statt am:

8./9. Januar 2022, noch 1 Platz frei und am

26./27. Februar 2022, 3 Plätze frei

Der Kurs findet Sonnabends und Sonntags jeweils von 10.00 – 15.00 Uhr statt und kostet 200,- € inclusive Material und Brand für einen Teilnehmer. Insgesamt gibt es drei Teilnehmer in einem Kurs.

Marens Teller und Roberts Gefäß

Petras Tischplatte
Reiners Waschbecken

Sommerakademie auf Rügen vom 11. -21. September 2021

Sommerakademie im September 2021 in Lohme auf der Insel Rügen – der Bericht

Es war für alle Beteiligten, die zahlreichen kunstbegeisterten Kursteilnehmer, die Leiter der 7 verschieden Kurse und die zahlreichen Gäste des kulturellen Rahmenprogrammes wieder einmal ein Kunsterlebnis der besonderen Art. Voraussetzung war in diesem Jahr ein gut durchdachtes Coronakonzept, das von allen Teilnehmern und Gästen vorbildlich eingehalten wurde. Niemand wollte den Verlauf der nächsten Tage gefährden. Schon während der Eröffnungsrede der Bürgermeisterin lag die angespannte Erwartung aller in der Luft. Sowohl Kursleiter als auch alle Teilnehmer beschäftigte die Frage: wird die Zusammenarbeit in den nächsten Tagen erfolgreich sein.
Als Leiter des Kurses für Keramik kann ich auf langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Schülern und Erwachsenen zurückgreifen, jedoch bleibt immer die Frage wie das gemeinsame Miteinander für 10 arbeitsreiche Tage sich entwickelt.

Und das tat es wirklich, alle 5 Teilnehmer kamen mit eigenen Ideen, unterschiedlichen handwerklichen Voraussetzungen und waren begeistert dabei, die von mir gegebenen Hinweise umzusetzen.  Dabei bildeten sich zeitweise auch kleine Gruppen die zusammen arbeiteten.
Von Beginn an bestand das Ziel des Keramikkurses zum Abschluss die Arbeiten in einem gemeinsam zu errichtenden Freibrandofen im Holzfeuer zu brennen und trotz der ambitionierten Kursziele auch frei verfügbare Sonntage auf der Insel genießen zu können. Dadurch galt ab dem ersten Tag ein klar festgelegter Zeitplan, von dem nicht abgewichen werden durfte. Es hatte jeder genügend Zeit einen eigenen Weg in der Anfertigung seiner Keramiken zu finden. Es wurden Tonmodelle angefertigt von denen Gipsformen hergestellt wurden. Die Zeit reichte auch für die Anfertigung von farbigen Intarsien und für gemeinsame kreative Entwicklung von Gefäßformen.  

Für den Brennofenbau blieb uns 1,5 Tage Zeit: einen Nachmittag für die Feuerstelle und einen Tag für den Brennraum inclusive dem Setzen der Keramiken.

Der zu Beginn  unspektakulär verlaufende Brand im selbst errichteten Brennofen entwickelte sich zu einem imposanten Feuerwerk das neben den Teilnehmern der Rügener Sommerakademie für Kunst auch zahlreiche Anwohner und Urlauber zu Gast hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=QAqOxjgSvX8

https://www.youtube.com/watch?v=7J9g6HcaSFk

Am nächsten Tag wurde der Brennofen wieder abgebaut. Dabei kamen zur Freude aller die gebrannten Keramiken zum Vorschein.

In einer gemeinsamen Abschlussausstellung aller Kurse der Sommerakademie wurden die Kunstwerke am frühen Nachmittag des letzten Tages der Öffentlichkeit präsentiert.

Schülerprojekte

An Berliner Schulen enstehen unter meiner Anleitung im  Kunstunterricht oder in  Schülerprojekten  Baukeramik oder Keramikobjekte im Schulgebäude oder auf dem Schulhof. Im Verlauf der Projekte entwickeln die Schüler verschiedene Gestaltungsvarianten in Form von Modellen. In der Umsetzung  werden sowohl die konstruktiven Arbeiten und alle handwerklichen Arbeiten, wie Formenbau, Ausformen, Verputzen, Trocknen, Glasieren und Brennen soweit wie möglich von Schülern ausgeführt. 

Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule Berlin-Steglitz 2017


Im Februar 2017 hatte die Schulleiterin der Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule beschlossen einen Klassenraum als Keramikwerkstatt zeitweilig umzunutzen und mich beauftragt mit den Schülern der Klasse A05 ein Projekt zur Ummantelung einer Betonsäule im Schulgebäude   zu entwickeln und auszuführen. In gemeinsamer Arbeit entstanden 8 Vorentwürfe von denen 3 durch die Klasse bestimmte Projekte der Schulkonferenz vorgestellt wurden. Ausgewählt wurde das Projekt “Zitatensäule”. Den Bau der 9 Gipsformen habe ich in meinem Atelier übernommen. Die 92 Einzelteile haben die  13 Schüler der Klassenstufe 8 – 10 dann mit großer Ausdauer angefertigt. Alle Klassen der Gemeinschaftschule haben sich am Projekt mit dem Formulieren oder Aussuchen eines Zitates beteiligt. Diese Sprüche sind auf der Zitatensäule für alle Zeiten eingebrannt worden.

Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule  

Janusz-Korczak-Schule, Berlin-Pankow, 2018/2019

Verkleidung Eingangstreppe zur Straßenseite

Bei dieser Wandarbeit haben sich die Schüler der Klassenstufen 9 und 10 für das Thema “Kommunikation” entschieden. Die grafischen Muster der miteinander agierenden Figuren wurden im plastischen Zustand aus großformatigen Tonplatten ausgeschnitten. Für die Herstellung der Dekore benutzten die Schüler verschiedene Abdeckmaterialien, wie Papier, Metallschablonen oder Malerkrepp. Die Ergebnisse waren teilweise erst nach mehreren Arbeitschritten sichtbar, für die Schüler immer wieder überraschend und Anlass zum weiteren Entdecken.
Die Projektdurchführung 2016 erfolgte mir freundlicher Unterstüzung und in der Keramikwerkstatt der Jugend-
kunstschule Berlin-Pankow http://www.juks-pankow.de/

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist schülerarbeiten_kommunikation.gif
schülerprojekt-jugendkunsts
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20190801_114933a.gif